Bisherige Besucher: 6017514

Zuletzt angepasst am 13.04.2024

COPD: Dreifachtherapie für mehr Lebensqualität

Eine Kombination aus drei Wirkstoffen kann die Lebensqualität von Menschen mit schwerer COPD verbessern. Forschende fanden nun einen weiteren Vorteil.

Ein Wissenschaftsteam hat in einer Literaturauswertung untersucht, welche Effekte eine Dreifachtherapie mit zwei bronchienerweiternden und einem entzündungshemmenden Medikament hat. Dazu werteten sie vier Studien aus, in denen die Wirkung einer Kombinationsbehandlung mit langwirksamen Beta-2-Agonisten (LABA) und langwirksamen Muskarin-Antagonisten (LAMA) mit einer Dreifachtherapie aus LABA, LAMA und einem entzündungshemmenden Cortisonspray verglichen wurde. Das Cortisonspray kann Wirkstoffe wie Fluticason, Beclometason oder Budesonid enthalten. Diese bekämpfen die chronische Atemwegsentzündung.  

Die Autor:innen schlossen vier Studien mit insgesamt 15.412 COPD-Betroffenen in ihre Auswertung ein. Die Teilnehmenden waren durchschnittlich Mitte 60 und litten unter schweren oder sehr schweren COPD-Symptomen.