Bisherige Besucher: 5619555

Zuletzt angepasst am 12.10.2020

Programm

Motto:
COPD und Lungenemphysem
Thema:
Leben - MIT - der Krankheit
Von der Früherkennung bis zur erfolgreichen Therapie
09:00 Uhr
Einlass
09:00 - 10:30 Uhr
Die Gäste haben die Möglichkeit die Ausstellung zu besuchen
10:30 - 10:40 Uhrheike lingemann

Eröffnung und Begrüßung

Heike Lingemann, Hattingen

Organisatorin Symposium-Lunge

10:40 - 11:10 Uhrkurt rasche 3

Warum bleiben COPD und Emphysem oftmals so lange unerkannt? Erste Anzeichen und Unterschiede

Prof. Dr. med. Kurt Rasche, Wuppertal

Direktor HELIOS Klinikum Wuppertal - Klinikum der Universität Witten/Herdecke Bergisches Lungenzentrum - Klinik für Pneumologie, Allergologie, Schlaf- und Beatmungsmedizin

11:10 - 11:35 Uhrchristian taube

COPD und Lungenemphysem: Entstehung möglicher Begleiterkrankungen

Prof. Dr. med. Christian Taube, Essen

Direktor Klinik für Pneumologie Universitätsmedizin Essen - Ruhrlandklinik

11:35 - 12:00 Uhrrobert bals

COPD - Ernährung bei Unter- und Übergewicht

Dr. med. Christoph Tannhof, Gelsenkirchen

Chefarzt Klinik für Pneumologie Marienhospital Gelsenkirchen

12:00 - 12:25 Uhrmichael westhoff

Aktuell verfügbare Medikamente zur Behandlung der COPD - mit Blick in die Zukunft

Dr. med. Michael Westhoff, Hemer

Chefarzt Lungenklinik Hemer

12:25 - 13:25 Uhr
Mittagspause
13:25 - 13:50 Uhrsebastian teschler

Lungensport und Atemtherapie praktische Anleitungen zum Mitmachen

Dr. rer. medic. Sebastian Teschler, Essen

Physio- und Atmungstherapeut

Therapiezentrum Zwanzig-Neun-Fünf (Reha Vital GmbH)

13:50 - 14:15 Uhrmartin leibl

Was leistet die stationäre Pneumologische Rehabilitation? Mein Profit für den Alltag.

Martin Leibl, Wyk auf Föhr

Facharzt Innere Medizin/ Pneumologie

Chefarzt Nordseeklinik Westfalen Wyk auf Föhr

14:15 - 14:40 Uhrnikola stenzel

COPD und Psyche: Umgang mit einer psychischen Krise

Prof. Dr. Nikola M. Stenzel, Berlin

Psychologische Hochschule Berlin

Psychologische Psychotherapeutin (VT)

14:40 - 15:05 Uhrsusanne lang-2

Was ist zu bedenken, wenn man mit einer Langzeit-Sauerstoffherapie verreisen möchte?

Prof. Dr. med. Susanne Lang, Jena

Ltd. Oberärztin am Universitätsklinikum Jena Klinik für Innere Medizin II

Pastpräsidentin der Mitteldeutschen Gesellschaft für Pneumologie und Thoraxchirurgie e.V.

15:05 - 15:30 Uhrhelmut teschler

Fortschritte durch Telemedizin bei COPD und nicht-invasiver Beatmung

Prof. em. Dr. med. Dipl.- Ing. Helmut Teschler, Essen

Institut für Digitale Schlafmedizin - Ambulantes Lungenzentrum Essen - Universitätsmedizin Essen

15:30 - 15:55 Uhrfranz stanzel

Unterschiedliche Verfahren der endoskopischen Lungenvolumenreduktion (ELVR)

Dr. med. Franz Stanzel, Hemer

Chefarzt Thorakale Endoskopie Pneumologie Lungenklinik Hemer

15:55 - 17:00 Uhr

Fragestunde

Beantwortung der über den Tag eingereichten schriftlich formulierten Fragen.

(Kurzfristige Änderungen des Programms behalten wir uns vor)