Bisherige Besucher: 5610130

Zuletzt angepasst am 25.09.2020

med. Wörterbuch

med. Wörterbuch

Glossar nach Einträgen durchsuchen

Glossare

Begriff Definition
Rasselgeräusche

durch Sekret in den Bronchien hervorgerufene Geräusche bei Auskultation (Abhören) der Lunge

RAT=Reflektorische Atemtherapie

RAT ist die Abkürzung für die reflektorische Atemtherapie eine Atemmassage
Eine besondere Massagetechnik vom Kopf bis zu den Zehen. Auf kräftige und gezielte Druckverschiebungen in Haut und Muskeln sowie durch Schmerzreize in unterschiedlicher Dosierung reagiert der Körper mit einer Veränderung der Atembewegungen. Das Ergebnis: eine Lockerung und bessere Durchblutung Ihrer gesamten Körpermuskulatur und der Gelenke. Durch die Beeinflussung des vegetativen Nervensystems kommt es zur körperlichen und psychischen Entspannung. Ihre Atemkapazität vergrössert sich und führt zu einer allgemeinen Leistungssteigerung

Rechtsherzbelastung

durch erhöhten Widerstand im Lungenkreislauf

Rechtsherzhypertrophie

Die Rechtsherzhypertrophie, ein die Herztätigkeit behindernder Zuwachs der Muskelmasse des rechten Herzens aufgrund der chronischen Überbelastung, kann anfangs gering sein, jedoch im Laufe der Zeit zunehmen

Rechtsherzinsuffizienz

führt zu Zyanose und Atemnot, Leberstauung, Oedemen

Rechtsherzkatheter

Einschwemmkatheter-periphere Vene-Rechter Vorhof-rechte Herzkammer bis in Lungenarterie

Referenzmedikamente

das Originalpräparat, welches durch Forschungs und Entwicklungskosten im Preis stets teurer ist als das vergleichbare Generika

Referenzwerte

Referenzwerte werden statistisch aus Untersuchungsergebnissen gesunder Personen ermittelt. Als normal werden solche Ergebnisse bezeichnet, die bei rund 95 Prozent aller gesunden Untersuchten gefunden werden

Refluxösophagitis (GÖR)

Entzündung der distalen Speiseröhre durch Magensaftwirkung

Rehabilitation

Massnahmen zur Linderung oder Beseitigung gesundheitlicher Störungen Körperliches Training, Bewegungstherapie, Atemtherapie, Atemschulung Physiotherapie, Ernährungsberatung, soziale Betreuung

Reinfektion

nach Abheilen einer Erstinfektion erfolgende Neuansteckung mit dem gleichen Erreger

Reserveluft

das exspiratorische Reservevolumen

Residualluft

das nach maximaler Ausatmung in der Lunge verbleibende Luftvolumen, vermehrt bei Lungenemphysem und im asthmatischen Anfall

Resistance, engl.

Atemwegswiderstand, messbar mit Hilfe der Ganzkörperplethysmographie

Respiration

Atmung

respiratorische Globalinsuffizienz

respiratorische Globalinsuffizienz bezeichnet eine zusätzliche Kohlendioxidvermehrung

respiratorische Insuffizienz

Lungeninsuffizienz, auf Störungen der Lungenbelüftung (Ventilation), des Gasaustausches ( oder der Blutzirkulation zurückzuführen(Diffusion) latente resp. Insuffizienz erst unter Belastung erkennbar

respiratorische Partialinsuffizienz

respiratorische Partialinsuffizienz bezeichnet eine alleinige Sauerstoffaufnahmestörung

Restriktion

Einschränkung

restriktive Ventilationsstörung

Ursache verkleinerte Lungenparenchymfläche

Retardtablette

verzögertes und gleichmässiges Freisetzen eines Wirkstoffes

Retransplantation

Eine Retransplantation ist eine erneute Transplantation, nachdem die erste LTX nicht zum gewünschten Erfolg geführt hat

reversibel

vorübergehend

Reversibilitätstest

Messung bestimmter Lungenfunktionsparameter nach Gabe eines Bronchodilatators, zur Differenzierung COPD-Asthma

rezessiv

Vererbungsweise, bei der eine Krankheit nur dann auftritt wenn beide Erbanlagen davon betroffen sind

Rhinitis

Eine allergische Erkrankung der Nasenschleimhäute mit den Symptomen: Niesattacken, nasale Sekretion (Nasenlaufen), nasale Obstruktion (Nasenverstopfung), Juckreiz. Betroffen sind in erster Linie Pollen-, Hausstaub-, Tierhaar- und Schimmelpilzallergiker

RR

Symbol für den mit dem Riva-Rocci Apparat gemessenen Blutdruck

RS-Virus

RSV-Infektionen können bei Frühgeborenen nicht nur akut lebensbedrohlich verlaufen. Bei rund der Hälfte der kleinen Patienten bleibt ein überempfindliches Bronchialsystem bestehen. Immer wiederkehrende Entzündungen der Atemwege sind die Folge