Bisher 5.186.596 Besucher

Symposium Lunge 2013: Veranstaltungsprogramm
Am Samstag, den 07. September 2019 wird von 9:00 - 17:00 Uhr in Hattingen/NRW im LWL Industriemuseum das 12. Symposium-Lunge stattfinden. Alle weiteren Informationen zu unserem Jahreskongress entnehmen Sie bitte den Kongresswebseiten auf unserer Homepage

Programmhefte Symposium-Lunge bestellen

Vorankündigung 12. Symposium-Lunge DVD Symposium-Lunge
Motto: COPD und Lungenemphysem

Thema: Chronische Atemwegserkrankungen
Von der Früherkennung bis zur erfolgreichen Therapie

09:00 Einlass

09:00 - 10:15 Die Gäste des Symposiums haben die Möglichkeit die Ausstellung zu besuchen.

10:15 - 10:25  

Jens Lingemann,
Hattingen

Organisator des Symposium Lunge

Gründer und Koordinator der Patientenorganisation Lungenemphysem–COPD Deutschland

Vorsitzender COPD-Deutschland e.V.

  Eröffnungsansprache und Begrüßung

10:25 - 10:55  

Prof. Dr. Helmut Teschler,
Essen

Ärztlicher Direktor
Ruhrlandklinik gGmbH am Universitätsklinikum Essen

  Eröffnungsansprache und Begrüßung
  COPD: Definition und Abgrenzung

10:55 - 11:20  

Prof. Dr. Kurt Rasche,
Wuppertal

Direktor der Klinik für Pneumologie, Allergologie, Schlaf- und Beatmungsmedizin
Bergisches Lungenzentrum, HELIOS Klinikum Wuppertal, Klinikum der Universität Witten/Herdecke

  Diagnostik und Behandlung einer COPD mit oder ohne Lungenemphysem

11:20 - 11:45  

Prof. Dr. Adrian Gillissen,
Kassel

Klinikdirektor
Klinik für Lungen- und Bronchialmedizin
Klinikum Kassel

  Aktuelle und in der Entwicklung befindliche Medikamente zur Behandlung der COPD

11:45 - 13:00 Mittagspause
Die Gäste haben die Möglichkeit die Ausstellung zu besuchen.

13:00 - 13:25  

Michaela Frisch,
Bad Dürrheim

Cheftherapeutin der Espan Klinik

  Atemtherapie und Bewegungsübungen zum Mitmachen

13:25 - 13:45  

Barbara Köhler,
Zürich

Dozentin an der Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften (ZHAW), Winterthur, Schweiz

  Harninkontinenz bei COPD
Ergebnisse der Umfrage der Patientenorganisation Lungenemphysem-COPD Deutschland und des Westdeutschen Lungenzentrums, Ruhrlandklinik, Universitätsklinikum Essen

13:45 - 14:10  
Prof. Dr. Santiago Ewig,
Bochum

Chefarzt Thoraxzentrum Ruhrgebiet Kliniken für Pneumologie und Infektiologie
Ev. Krankenhaus Herne - Augusta-Kranken-Anstalt Bochum
 

Viren oder Bakterien: Antibiotika - notwendig ja.....aber wann?


14:10 - 14:35  

Prof. Dr. Susanne Lang,
Gera

Chefärztin Medizinische Klinik II
am SRH Waldklinikum Gera

  Korrekte und konsequente Durchführung der Langzeit-Sauerstofftherapie

14:35 - 15:00  
Dr. Klaus Kenn,
Schönau am Königssee

Chefarzt Schön Klinik Berchtesgadener Land

  COPD: Auswirkungen auf Alltag, Psyche und Lebensqualität

15:00 - 15:30 Pause
Die Gäste haben die Möglichkeit die Ausstellung zu besuchen.

15:30 - 15:55  
Prof. Dr. Heinrich Worth,
Fürth

Ärztlicher Direktor und Chefarzt der Medizinischen Klinik 1
am Klinikum Fürth

Past-President der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie
  Effekte von körperlichem Training auf Dyspnoe und Lebensqualität bei COPD

15:55 - 16:20  

Prof. Dr. Lutz Freitag,
Essen

Chefarzt Abteilung interventionelle Pneumologie
Ruhrlandklinik gGmbH am Universitätsklinikum Essen

  Bronchoskopische Lungenvolumenreduktionsverfahren, was ist heutzutage
möglich? Wer kommt in Betracht?

16:20 - 16:45  

Margarete Rys,
Wendelstein

Lehrtherapeutin
Verein für Reflektorische Atemtherapie e.V.

  Reflektorische Atemtherapie (RAT) - Warum und bei wem wird sie eingesetzt?

16:45 - 17:00 Resümee des Tages und Schlussworte.
Prof. Dr. Helmut Teschler

17:00 - 18:00 Beantwortung der schriftlich formulierten Patientenfragen.
Prof. Dr. Heinrich Worth
Prof. Dr. Lutz Freitag

Moderation: Prof. Dr. Helmut Teschler

(Kurzfristige Änderungen des Programms behalten wir uns vor)