Bisher 5.336.382 Besucher

Symposium Lunge 2009: Veranstaltungsprogramm
Am Samstag, den 07. September 2019 wird von 9:00 - 17:00 Uhr in Hattingen/NRW im LWL Industriemuseum das 12. Symposium-Lunge stattfinden. Alle weiteren Informationen zu unserem Jahreskongress entnehmen Sie bitte den Kongresswebseiten auf unserer Homepage
Vorankündigung 12. Symposium-Lunge Programmhefte bestellen DVD Symposium-Lunge
Motto: COPD und Lungenemphysem

Thema: Welches sind die entscheidenden Therapiesäulen?
Von der Prophylaxe bis zur operativen Behandlung

09:00 Einlass

09:00 - 10:15 Alle Besucher des Symposiums haben die Gelegenheit, die Ausstellung zu besuchen

10:15 - 10:30  
Jens Lingemann,
Hattingen

Organisator des Symposium Lunge

Gründer und Koordinator der Patientenorganisation Lungenemphysem–COPD Deutschland

Vorsitzender COPD-Deutschland e.V.
  Eröffnungsansprache und Begrüßung

10:30 - 10:55  
Prof. Dr. Helmut Teschler,
Essen

Ärztlicher Direktor
Ruhrlandklinik gGmbH am Universitätsklinikum Essen

 

  Die Krankheitsbilder COPD und Lungenemphysem, Gemeinsamkeiten und Unterschiede

10:55 - 11:20  
Dr. Thomas Hering,
Berlin

Facharzt für Lungen- und Bronchialheilkunde, Allergologie, Umweltmedizin

stellvertretender Vorsitzender des
Bundesverbandes der Pneumologen (BdP)
  Hauptursache von COPD und Emphysem ist das Rauchen
Nichtraucherprävention und Tabakentwöhnung bei COPD"

11:20 - 11:45  
Prof. Dr. Claus Franz Vogelmeier,
Marburg

Direktor der Klinik für Innere Medizin, Schwerpunkt Pneumologie am Universitätsklinikum Giessen und Marburg, Standort Marburg

Präsident der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin e.V.
  Alpha-1-Antitrypsinmangel als mögliche Ursache des Emphysems

11:45 - 12:10  
Norbert K. Mülleneisen,
Leverkusen

Asthma- und Allergiezentrum Leverkusen
  Der COPD-/Emphysempatient in der ambulanten pneumologischen Praxis

12:10 - 14:00 Mittagspause.
Alle Besucher des Symposiums haben die Gelegenheit, die Ausstellung zu besuchen

14:00 - 14:25  
Prof. Dr. Kurt Rasche,
Wuppertal

Direktor des Lungenzentrums Kliniken St. Antonius
Akad. Lehrkrankenhaus der HHU Düsseldorf
  Der COPD-/Emphysempatient in fachstationärer Behandlung

14:25 - 14:50  
Prof. Dr. Susanne Lang,
Gera

Chefärztin Medizinische Klinik II
am SRH Waldklinikum Gera
  Notwendigkeit der Verordnung der Sauerstoff-Langzeittherapie und Umsetzung der Therapie durch den Patienten

14:50 -15:15  
Prof. Dr. Dieter Köhler,
Schmallenberg

Chefarzt Fachkrankenhaus Kloster Grafschaft

Stellvertretender Vorsitzender des Instituts für Lungenforschung e.V.

 

  Die Nicht-invasive Beatmung; welche Patienten profitieren davon?

15:15 - 15:45 Alle Besucher des Symposiums haben die Gelegenheit, die Ausstellung zu besuchen.

15:45 - 16:10  
Prof. Dr. Georgios Stamatis,
Essen

Chefarzt Abteilung Thoraxchirurgie und thorakale Endoskopie an der
Ruhrlandklinik gGmbH am Universitätsklinikum Essen

  LVR vor LTX? Lungentransplantation als ultima ratio?

16:10 - 16:35  
Prof. Dr. Helmut Teschler,
Essen

Ärztlicher Direktor
Ruhrlandklinik gGmbH am Universitätsklinikum Essen
  Bronchoskopische Lungenvolumenreduktion bei verschiedenen Formen des Lungenemphysems

16:35 - 17:00  
Prof. Dr. Heinrich Worth,
Fürth

Chefarzt der Medizinischen Klinik I am Klinikum Fürth

Vorsitzender der Deutschen Atemwegsliga e.V.

Vorsitzender der AG Lungensport in Deutschland e.V.
  Lungensport bei schwerer COPD - Welche Möglichkeiten gibt es?

17:00 - 17:10 Resümee des Tages und Schlussworte.
Jens Lingemann

17:10 - 17:20 Resümee des Tages und Schlussworte.
Prof. Dr. Helmut Teschler

17:20 - 18:00 Beantwortung der schriftlich formulierten Patientenfragen.
Prof. Dr. Helmut Teschler
Prof. Dr. Kurt Rasche

Moderation: Prof. Dr. med. Susanne Lang

(Kurzfristige Änderungen des Programms behalten wir uns vor)