Bisher 3.852.037 Besucher

Symposium Lunge 2007: Veranstaltungsprogramm
Am Samstag, den 10. September 2016 wird von 9:00 - 17:00 Uhr in Hattingen/NRW im LWL Industriemuseum das 9. Symposium-Lunge stattfinden. Alle weiteren Informationen zu unserem Jahreskongress entnehmen Sie bitte den Kongresswebseiten auf unserer Homepage
Motto: COPD und Lungenemphysem

Thema: Krankheit und Herausforderung

10:00 Einlass

10:00 - 11:00 Alle Besucher des Symposiums haben die Gelegenheit, die Ausstellung zu besuchen

11:00 - 11:20  
Foto Jens Lingemann Jens Lingemann,
Hattingen

Organisator des Symposium Lunge

Gründer und Koordinator der Patientenorganisation Lungenemphysem–COPD Deutschland

Vorsitzender COPD-Deutschland e.V.

  Eröffnungsansprache und Begrüßung

11:20 - 11:40  
Prof. Dr. Helmut Teschler,
Essen 

Chefarzt Abteilung Pneumologie – Universitätsklinik mit Bereich Schlaf- und Beatmungsmedizin an der Ruhrlandklinik
Essen - Heidhausen
  Ursachen von chronischer Bronchitis, COPD - Lungenemphysem

11:40 - 12:10  
Prof. Dr. Rainer Willy Hauck,
Bad Reichenhall

Chefarzt Zentrum für Innere Medizin (ZIM)am Kreiskrankenhaus
Bad Reichenhall

  Diagnostik der COPD. Behandlung der COPD und des Lungenemphysems in der Akutklinik. Patientencompliance ist ein Eckpfeiler der erfolgreichen Therapie

12:10 - 13:40 Mittagspause.
Alle Besucher des Symposiums haben die Gelegenheit, die Ausstellung zu besuchen

13:40 - 14:00  
Dr. Thomas Voshaar,
Moers
  Hauptpfeiler der Therapie, die Inhalation

14:00 - 14:20  
PD Dr. Susanne Lang,
Bad Lippspringe

Chefärztin der Karl-Hansen Klinik Bad Lippspringe
Medizinisches Zentrum für Gesundheit

  Einschränkung der körperlichen Leistungsfähigkeit bei COPD, woran liegt es, was kann man tun?

14:20 -14:40  
Dr. Konrad Schultz,
Pfronten

Chefarzt der Fachklinik Allgäu
Pfronten - Ried

  Rehabilitation: Unnütze Geldverschwendung oder notwendige Therapiemaßnahme. Was ist gesichert? Stellenwert im Rahmen der Leitlinien

14:40 - 15:40 Alle Besucher des Symposiums haben die Gelegenheit, die Ausstellung zu besuchen

15:40 - 16:00  
Prof. Dr. Wolfgang Petro,
Bad Reichenhall

Medizinischer Direktor der Klinik Bad Reichenhall, Zentrum für Rehabilitation Pneumologie und Orthopädie

 

 

  Eigenverantwortung - was kann der Patient selbst für sich tun?

16:00 - 16:20  
Dr. rer. pol. Helmut Berck,
Mainz

Vorsitzender der Patientenliga Atemwegserkrankungen e.V. Mainz
  Hilfe zur Selbsthilfe bei COPD. Zusammenarbeit der Organisationen COPD – Deutschland e.V., Selbsthilfegruppe Lungenemphysem – COPD und Patientenliga Atemwegserkrankung e.V.

16:20 - 16:35 Resümee des Tages und Schlussworte.
Jens Lingemann

16:35 - 16:50 Resümee des Tages und Schlussworte.
Prof. Dr. Helmut Teschler

(Kurzfristige Änderungen des Programms behalten wir uns vor)