Aktuelle Informationen
Am Samstag, den 07. September 2019 wird von 9:00 - 17:00 Uhr in Hattingen/NRW im LWL Industriemuseum das 12. Symposium-Lunge stattfinden. Alle weiteren Informationen zu unserem Jahreskongress entnehmen Sie bitte den Kongresswebseiten auf unserer Homepage
Vorankündigung 12. Symposium-Lunge Programmhefte bestellen DVD Symposium-Lunge
Der letzte Eintrag erfolgte am 19.05.2019

Diagnostik COPD-Patienten mit einem hohen Risiko für Komplikationen besser erkennen
Meldung vom
19.05.2019
Mithilfe einer neuen Risiko-Messlatte können Notärzte diejenigen COPD-Patienten identifizieren, bei denen innerhalb der nächsten dreißig Tage ein hohes Risiko für schwere Komplikationen besteht, die lebensbedrohlich sind und eine Intensivbehandlung in der Klinik erforderlich machen. Darauf weisen die Lungenärzte der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP) hin.

weiterlesen...

1 @uelle: Lungenärzte im Netz
Symposium-Lunge COPD und potenzielle Begleiterkrankungen
Meldung vom
15.05.2019
Welche Begleiterkrankungen bei der chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung COPD auftreten können, wird Dr. med. Michael Westhoff, Chefarzt an der Lungenklinik Hemer, in seinem Vortrag auf dem Symposium Lunge 2019 erläutern. Fast jeder COPD-Patient weist mindestens eine, etwas mehr als die Hälfte aller COPD-Patienten sogar vier oder mehr Begleiterkrankungen auf. Ihr gehäuftes Auftreten wird neben dem Rauchen durch chronische Entzündungsreaktionen und vorzeitige Alterungsmechanismen, aber auch durch körperliche Inaktivität erklärt.

weiterlesen...

2 @uelle: Lungenärzte im Netz
Lungensport und Trainingstherapie COPD: Bewegung als Therapie
Meldung vom
13.05.2019
Mit gezielter und individuell abgestimmter Bewegungstherapie können COPD-Patienten den Verlauf ihrer Erkrankung positiv beeinflussen. Wichtigste Regel dabei: Überlastungen sind zu vermeiden. Die chronische obstruktive Lungenerkrankung (COPD) beschreibt eine fortschreitende und meist irreversible Einschränkung der Lungenfunktion und wird nach dem jeweiligen Schweregrad in vier Stadien eingeteilt. Bei COPD wird durch eine erworbene Kollapsneigung der Bronchien das Ausatmen erschwert, wodurch in Folge eine Überblähung der Lunge droht. Atmen ist für Betroffene ein anstrengendes Unterfangen und keine Selbstverständlichkeit.

weiterlesen...

3 @uelle: OÖ. Online GmbH & Co.KG.
Sonstiges Auch bei „Seltenen“ hilft digitale Medizin
Meldung vom
13.05.2019
Seltene Erkrankungen gehören zu den Hauptthemen des diesjährigen Internistenkongresses. DGIM-Kongresspräsident Professor Claus F. Vogelmeier sieht hier enge Bezüge zum Leitthema Digitale Medizin.

weiterlesen...

4 @uelle: Ärztezeitung

Weitere Einträge ansehen? Bitte eine Auswahl treffen!
Kategorie Zeitraum Einträge pro Seite