Häufigste Ursache der chronischen Bronchitis:

Zigarettenrauchen

Beim größten Teil der Bronchitiskranken handelt es sich um Raucher. Oft findet sich auch eine Kombination mit anderen Atemwegsbelastungen.
In diesen Fällen ist die Erkrankung zumindest teilweise durch das eigene Verhalten mitverursacht. Der erste Schritt zu einer wirkungsvollen Behandlung heißt dann „Rauchen aufhören“!
Die Atemnot, die bei fortgeschrittener chronischer Bronchitis auftritt, zeigt sich - im Gegensatz zum Asthma - vorwiegend bei Anstrengungen: Bergaufgehen, Treppensteigen, schweres Heben … Diese Belastungsatemnot nimmt meist im Laufe der Jahre langsam zu (vor allem, wenn die Ursachen der Krankheit– insbesondere das Rauchen - nicht beseitigt werden) und äußert sich bei der schweren chronisch-obstruktiven Bronchitis bereits bei kleinsten Alltagsbelastungen. Im quälenden Endstadium der Krankheit besteht sogar Daueratemnot, verbunden mit vergeblichen Bemühungen, den zähen Schleim aus der Tiefe der Bronchien emporzuhusten …

Freigegeben für unsere Homepage von Dr. Michael Prittwitz
aus dem Buch "Luft ist Leben"

[@uelle http://curamont.de/inhalt.htm]